Podcast des Erinnerungsortes

In den Zeiten von Corona muss man erfinderisch sein: somit stellt die diesjährige FSJlerin der HSD BIB, Meike Lehmann, und des Erinnerungsortes diesen in Form eines Podcast vor.
Doch nicht nur sie ist zu hören, sondern auch der Leiter Dr. Joachim Schröder, eine Zeitzeugin und zwei Studentinnen, im Interview. Wir folgen der Holocaustüberlebenden Liesel Ginsburg auf ihrem Leidensweg, der sie über den Düsseldorfer Schlachthof in das Getto Riga führte. Ergänzend erklärt Herr Dr. Schröder die Entstehung und Entwicklung des Alten Schlachthofs als Schlachthof, Deportationssammelstelle und viele Jahre später als Ort der würdigen Erinnerung an die Naziverbrechen. Doch der Erinnerungsort ist viel mehr – Studierende der HSD erzählen von dem Seminar „Spurensuche – Nachbarschaft, Vertreibung, Erinnerung“, das nur ein Teil des umfangreichen und aktuellen Angebots an historisch-politischer Bildung darstellt, die der Erinnerungsort anbietet.
Das alles erlaubt aus allen Perspektiven hinter die Fassaden des Erinnerungsortes zu schauen: Es ist nicht nur ein Ort der Erinnerung an die Vergangenheit, sondern ebenfalls ein lebendiger Lernort.
Auch zu Zeiten von Corona steht der Erinnerungsort nicht still!
Podcast von Meike Lehmann (FSJ Kultur) 2019/2020