Fortuna-Fans bereiten sich am Erinnerungsort auf Gedenkstättenbesuch in Terezín vor (21.2.2019)

F95-Besuch - webBereits zum dritten Mal organisieren Tom Koster, Vereinsarchivar von Fortuna Düsseldorf, und die Fanbetreuung des Vereins eine Gedenkstättenfahrt. Fortuna möchte mit solchen Fahrten ein Zeichen für Respekt und Toleranz setzen und möglichst viele ihrer Fans für die Geschichte der Region sensibilisieren – eine wichtige Aufgabe in Zeiten eines sich immer offener artikulierenden Rassismus und Antisemitismus. Ende März 2019 geht es nach Terezín in Tschechien, das während der deutschen Besatzungsherrschaft im Zweiten Weltkrieg „Theresienstadt“ hieß. Zur Vorbereitung der Fahrt besuchte die Gruppe den Erinnerungsort Alter Schlachthof, der eine enge Verbindung mit diesem Ort hat...

Weiterlesen: Fortuna-Fans bereiten sich am Erinnerungsort auf Gedenkstättenbesuch in Terezín vor (21.2.2019)

Veröffentlichung: Lea Reichel: „An das Judenzentrum“ Antisemitische Zuschriften an die Jüdische Gemeinde Düsseldorf (1980-2014)

ZuschriftenIm Rahmen der Ausstellungseröffnung „Du Jude“ – Alltäglicher Antisemitismus in Deutschland, die noch bis zum 28.02.2019 im Gebäude der VHS am Berta-von-Suttner-Platz zu sehen ist, stellte Dr. Joachim Schröder eine Broschüre vor, die in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Düsseldorfs und der Servicestelle für Antidiskriminierungsarbeit, Beratung bei Rassismus und Antisemitismus (SABRA) am Erinnerungsort Alter Schlachthof der Hochschule Düsseldorf entstanden ist.

Weiterlesen: Veröffentlichung: Lea Reichel: „An das Judenzentrum“ Antisemitische Zuschriften an die Jüdische...

30.1.2019: Ausstellungseröffnung "Du Jude!" und Präsentation der Broschüre "Antisemitische Zuschriften an die Jüdische Gemeinde Düsseldorf (1980-2014)"

Ausstellungseröffnung Du Jude kleinHäufig wird Judenfeindschaft immer noch als historisches Phänomen betrachtet und vorwiegend mit dem Nationalsozialismus verknüpft. Dass Antisemitismus jedoch ein alltäglicher Begleiter für Jüdinnen und Juden in Deutschland ist, der viele Facetten kennt und in allen Schichten der Gesellschaft anzutreffen ist, darauf weisen empirische Studien seit Jahren hin. Antisemitische Einstellungen gehören demnach auch zur schulischen Realität und prägen den Alltag ebenso wie andere Diskriminierungsformen mit.

Zur Eröffnung der Ausstellung "'Du Jude' - Alltäglicher Antisemitismus in Deutschland" präsentiert Joachim Schröder, Leiter des Erinnerungsortes Alter Schlachthof der Hochschule Düsseldorf, die Broschüre: "An das Judenzentrum" - Antisemitische Zuschriften an die Jüdische Gemeinde (1980-2014) (Autorin: Lea Reichel, hrsg. vom Erinnerungsort Alter Schlachthof der HSD). Im Anschluss: Diskussion mit Herrn Michael Szentei-Heise, Geschäftsführer der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Eröffnung: 30.01.2019, 18.00 Uhr
VHS Düsseldorf, Bertha-von-Suttner-Platz 1
Ausstellungsdauer: 30.01.2019 - 27.02.2019

Veranstalter/Kooperationspartner: Sabra, Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbiet Düsseldorf, Landeshauptstadt Düsseldorf, Erinnerungsort Alter Schlachthof der Hochschule Düsseldorf, Jüdische Gemeinde Düsseldorf, Landeszentrale für politische Bildung, Bundeszentrale für politische Bildung, Demokratie leben.

Unterkategorien

 

 

pressespiegel

 

archiv